::the band - Hank 'Hamster' Pepper
<< zurück zur Übersicht

Hank 'Hamster' Pepper


GuidoHank 'Hamster', 'The Machine' Pepper... viele Namen hat er schon erhalten, Guido Kudielka alias Hank Pepper, der Schlagzeuger des Eastside Express, der Dampfkessel der Lok.
1999 trat er die Nachfolge von Joe 'Dirty' Miller an, der von den Drums an das Mikrofon wechselte. Hanks unerschütterliche Art war es schließlich, die ihm den ersten Spitznamen einbrachte: Bei einem Auftritt 2000 trotze er einer frischen vierfachen Weisheitszahn-OP. Aber weder das Bier mit Strohhalm, noch der ständige Wechsel der Eis-Packs hinderten den dickbackigen "Hamster" daran, dem goldenen Handwerk nachzugehen und dem Publikum ordentlich Dampf zu machen.
Die unheimlich präzise Koordination der Gliedmaßen erlernte er 1992. Dies und der perfekte Umgang mit Stäbchen aller Art hielt bisher die verschiedensten Musiker-Herden zusammen: Jugenblaskapelle Traunwalchen (1992 - 1999), "Chaos Corporation" (1994 - 1996), Sticks & Strings (1996 - 1999; zusammen mit Humphrey), Big Band Traunwalchen (1998 - 2000; zusammen mit Fred, Humphrey, Teddy, Steven), Jugenorchester Chiemgau (1999 - 2005) sowie diverse Projekte z.B. Carl Orffs "Carmina Burana" im Jahr 2000.
Sein Set verschmilzt mit Ihm förmlich und bringt eine noch nie da gewesene Rhythmusmaschine ("The Machine") zu Tage.
Die Idee die Maschine als Haupteinnahmequelle zu nutzen schlug trotzdem fehl, was durch ein Medizintechnikstudium kompensiert werden musste. Das Studium verschlug Hank nach Ulm und Australien, wo er die Fangemeinde von Eastside Express international erweiterte. Als frisch gebackener Ingenieur wird er auch weiterhin zusammen mit groovigen Bässen, eingängigen Gitarrenriffs und virtuosen Klavierklängen dem Publikum kräftig einheizen.