::the band - Humphrey Reznikoff
<< zurück zur Übersicht

Humphrey Reznikoff


StefanStefan a.k.a Humphrey Reznikoff zupft den Bass bei Eastside. Da er eigentlich immer Gitarre spielen wollte, es aber in einer Band nie durfte, reichten ihm die vier Saiten eines "normalen" Basses nicht aus. Deshalb spielt er etwas "Ordentliches", nämlich einen sechssaitigen Bass. Aber beginnen wir von vorne:
Die musikalisch Karriere des kleinen Stefan begann schon im zarten Alter von vier Jahren, als er auf halsbrecherische Art und Weise die zierlichen Klangstäbchen des Glockenspiels bis hin zum Lackschaden der selbigen malträtierte. Man nannte dies damals "musikalische Früherziehung".
Von der Blockflöte über das Klavier bis hin zur Gitarre wurde alles eingehend studiert – man munkelt jedoch, dass er zeitweise die Musikschule "nicht ganz freiwillig" besucht hätte.
Als es um die erste Bandgründung ging, gab es Gitarristen wie Sand am Meer, jedoch weit und breit keinen Bassisten. Wer sollte nun Bass spielen? Ein bekanntes Österreichisches Sprichwort vermochte die Frage zu lösen: „Oana hot immer des Bummerl“.
Die Entscheidung fiel auf einem Konzert von "Try together funked". Er hörte den Bass und es machte "Klick" in seinem Kopf. Genau dieser tiefe Ton, der den Leuten in die Beine fährt, sie zum Tanzen bringt und die Musik zusammenhält sollte es sein! Auf dem Konzert sah er unbewussterweise den Saxophonisten Pete 'The Heat' Freeman auf der Bühne, den er erst Jahre später kennenlernen sollte...
Es folgten diverse Bands, welche musikalisch in in allen Himmelsrichtungen verstreut lagen. Von der Grunge-, Gitarren-Pop- bis hin zur Jazz-Fusion-Combo war alles drin.
Eines Tages wurde Stefan von seinem damaligen Klavierlehrer gefragt, ob er nicht als Pianist in der Big Band spielen wolle. Er zögerte keinen Augenblick und stieg auch in die Big Band ein. Hier musste er leider feststellen, dass Klavier in einer Big Band zu spielen doch nicht ganz so einfach wie erwartet war. Aber die Welt meinte es gut mit ihm: es bot sich die Gelegenheit, in der Big Band Bass zu spielen - und schon war er wieder in seinem Element. Zusammen mit Hank 'Hamster' Pepper - welcher ebenfalls in der Big Band vertreten war - bildeten sie das rhythmische Herz der Band. Dort konnte er bereits seine späteren Mitmusiker Doc Fred Barnes, Major Steven 'The Lip' Taggert sowie Teddy Kaminski kennenlernen.
Somit vergingen die Jahre mit Blues, Jazz, Swing und Funk. Im Jahre des Herrn 2000 wurde Stefan gefragt, ob er nicht bei beim Eastside Express als Heizer für die Lok anheuern wolle, da der damalige Bassist aus der Band ausgetreten war. Und Stefan wollte. Sogar so sehr, dass er die langersehnte Abitur-Abschlußfahrt auf ein paar Tage verkürzte, um mit Eastside Express den ersten Auftritt auf dem Traunsteiner Stadtfest zu spielen.
Trotz der Liebe zur Musik zog er es vor, seine Brötchen auf konventionelle Weise zu verdienen und begann, Medientechnik an der FH Deggendorf zu studieren. Zu seinem Leidwesen wird er sehr bald in das Arbeitsleben übertreten...